normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

18. Mitteldeutscher Marathon

13.10.2019

Der Mitteldeutsche Marathon ist eines der Sportereignisse der der Metropolregion Mitteldeutschland. Das Programm umfasst dabei Disziplinen für Anfänger und Einsteiger, ambitionierte Volkssportler bis hin zum Leistungssportler. Dies spiegelt sich in den Distanzen, aber auch in den Staffel- und Team-Wettkämpfen wider. Trotz aller trauriger Ereignisse erwies sich der 18. MDM erneut als großes Lauffest.

Überschattet wurde diese Sportveranstaltung durch den Terroranschlag auf die Synagoge am vergangenen Mittwoch in Halle und die dabei zu beklagenden zwei Todesopfer. Und so gab es am Wettkampftag bewusst ein kurzes bewegendes Innehalten und eine Schweigeminute vor dem Start des Halbmarathons zu Ehren der Opfer und Betroffenen durch die Aktiven auf dem halleschen Marktplatz. Ordner und Helfer des Organisationsteams trugen darüber hinaus an diesem Tag als sichtbares Bekenntnis Trauerflor und auf den Startschuss wurde verzichtet.
Fast 6.500 Aktive aus ganz Deutschland und von 24 Nationen hatten sich an diesem Tag auf den Weg gemacht, um zwischen Leipzig und Halle an der Saale packende und faire Wettbewerbe sowie eine begeisterte Stimmung an den Wettkampfstrecken und vor allem im Zielgebiet auf dem halleschen Marktplatz zu erleben. Die meisten Starter wurden erwartungsgemäß wie in den Jahren zuvor mit fast 2.000 Teilnehmern beim Stadtwerke Halle 10-km-Lauf, darunter Markus vom avendi Team, der durch die grüne Lunge der Saalestadt führt, gezählt.
 

Foto: Markus