normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Link verschicken   Drucken
 

Bauhaus-100-Marathon in Weimar

28.04.2019

Ein einzigartiges Lauferlebnis für die insgesamt 2.412 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 26 Ländern, darunter Heike Wendel vom avendi Team aus Dessau, das so nur in Weimar stattfinden konnte. Am Sonntag, bei kühlen aber trockenen Bedingungen gaben um Punkt 9 Uhr der Oberbürgermeister der Stadt Weimar, Peter Kleine und die Marathon-Legende Uta Pippig vor hunderten von Zuschauern den Startschuss für den 100 jahre bauhaus marathon. Vom Start, dem neuen Bauhaus-Museum, ging es für die Läufer unter die sich für die Halbmarathondistanz die dreifache BERLIN-MARATHON und Boston-Marathon-Siegerin Uta Pippig mischte, zunächst durch die Altstadt Weimars bevor die Strecke in das Umland der Geburtsstadt des Bauhauses führte.

Die profilierte Strecke war für die Läuferinnen und Läufer die erwartete Herausforderung. Bestzeiten konnten beim 100 jahre bauhaus marathon nicht aufgestellt werden – dies war bereits im Vorfeld klar. Dennoch war die Zufriedenheit der Finisher im Ziel nach dem Erhalt der einmaligen Medaillen im 100 Jahre Bauhaus-Look förmlich greifbar. Heike nutzte das besondere Kulturangebot, die sogenante Kulturauszeit,  sie ließ es ganz ruhig angehen um kulturelle Güter auf sich wirken zu lassen und lief in 2:10 über die Ziellinie.

 

Foto: Heike